Wir verwenden Cookies, um das Design unserer Website zu optimieren und allgemein zu verbessern. Wenn Sie auf unserer Seite verweilen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen automatisch zu.

Datenschutz

Die Plattform für erfolgreiche Geldanlagen

Costs of Carry

Unter den Cost of Carry werden bei Covered Warrants die Finanzierungskosten des Stillhalters für seinen Deckungsbestand verstanden. Diese ergeben sich aus dem Zinsaufwand für die Refinanzierung des Deckungsbestandes abzüglich der daraus vereinnahmten Erträge.
Ein Beispiel ist ein Emissionshaus, das ein Optionsgeschäft auf Aktien anbietet und diese Aktien zur Deckung zunächst in ihr Depot aufnimmt.