Wir verwenden Cookies, um das Design unserer Website zu optimieren und allgemein zu verbessern. Wenn Sie auf unserer Seite verweilen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies und unseren Datenschutzbestimmungen automatisch zu.

Datenschutz

Die Plattform für erfolgreiche Geldanlagen

Derivate

Oberbegriff für Instrumente, deren Preis sich aus dem Kurs von anderen Wertpapieren bzw. Finanzprodukten (der sog. Basiswerte oder underlyings) ableitet. Beispiele für Derivate: Optionen, Futures, Swaps. Derivate im Sinne des Kreditwesengesetzes sind als Festgeschäfte oder Optionsgeschäfte ausgestattete Termingeschäfte, deren Preis unmittelbar oder mittelbar abhängt von:
– dem Börsen- und Marktpreis von Wertpapieren,
– dem Börsen- oder Marktpreis von Geldmarktinstrumenten,
– dem Kurs von Devisen, Zinssätzen oder dem Börsen- und Marktpreis von Waren und Edelmetallen.
Durch die Novellierung des Wertpapierhandelsgesetzes werden nunmehr auch die an OTC-Märkten gehandelten Derivate einbezogen. Neu aufgenommen wurden Rohstoffe als Basiswerte.